Otaku World
Herzlich willkommen in Anime World!

Wir sind eine absolut kostenlose Anime und Manga Fangemeinschaft. Ein Ort, an dem jeder Otaku sich wohlfühlen kann.
In unserem Forum findest Du spannende Diskussionen zu Animes und Mangas, einen großen Fanbereich, eine Chatbox zum plaudern mit anderen Otakus und viele freundliche Mitglieder.
Bei Unklarheiten und Problemen kannst Du dich gerne über das Kontaktformular an das Team wenden.

Liebe Grüße,
Otaku-Team.



 
StartseiteStartseite  PortalPortal  FAQFAQ  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  
Dieses Forum schließt, Ende August. Es tut uns Leid. Wir wünschen weiterhin, viel Erfolg.

Teilen | 
 

 Amour est belle

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter
AutorNachricht
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 11:27 am

Francis zog einen Schmollmund. "He, ich mein's ernst." Was war denn daran bitte falsch? Ging doch ganz schnell und die Sache war erledigt. "Ich lass' dich nicht in Frieden bis ich einen bekommen hab'.", fügte er noch hinzu, wandte dabei trotzig den Blick ab. Dass Arthur so rot geworden war hatte ihn in seinem Vorhaben nur ermutigt, dass er eigentlich nur trinken wollte hiermit schon wieder vergessen. Francis stütze sich mit dem Arm auf der Coachlehne, kam so Arthurs Ohr näher. "Bitte, nur auf die Wange..", bettelte er leise weiter. Falls der Brite nicht reagieren sollte würde er ihm wohl oder übel den Fernseher ausschalten müssen..
Warum er den Kuss wollte lag wohl daran, dass er Arthur ärgern wollte. Oder an etwas Anderem, aber das unterdrückte er mal ins Unterbewusstsein. "Komm schon, jetzt sieht es auch keiner."

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 2:50 pm

Arthur glaubte ihm zuerst nicht, dass er es wirklich ernst meinte. Deswegen ruhte sein Blick auch auf dem Fernsehrbildschirm, zumindest so lange, bis Francis sich mit seinem Arm an der Sofalehne abstützte und näher an ihn heran kam. Instinkttiv rückte Arthur etwas von ihm weg. War sowas in Frankreich üblich? Falls ja, würde er wohl doch niemals dorthin gehen. Diese Art von Nähe war einfach nichts für Arthur (wobei er zugeben musste, dass er sie noch nie richtig erfahren hatte). "Was? Nein! Geh weg von mir!" ,fuhr er Francis an, hoffte dass dieser jetzt aufgeben würde. Leider war er - gerade in solchen Dingen wie 'Arthur nerven' - sehr ausdauernd. Trotzdem würde er ihn nicht küssen! Da musste er sich den Kuss schon holen - was kein Stück besser war und wahrscheinlich mit einem blauen Auge bezahlt werden würde. "Warum willst du das überhaupt?!" ,fragte er nach, auch wenn er die Antwort eigentlich schon kannte. Das machte er doch nur um ihn zu ärgern und zu triezen. Warum schließlich sonst? Aus einem anderen Grund würde er seine 'französische Schönheit' doch niemals so 'beschmutzen'.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 7:29 pm

"Aber warum denn nicht?", fragte Francis verzweifelt. Nein, er WOLLTE. DIESEN. KUSS. HABEN. Und deshalb würde er ihn auch bekommen, ob Arthur nun wollte oder nicht. "Weil eben." Was war denn daran so schwer? War ja nur ein einfacher Kuss und er hatte ihm sogar angeboten ihn wenige intensiv ausfallen zu lassen. Undankbar. Francis seufzte genervt, dann musste er ihm eben ein wenig nachhelfen. Er umfasse Arthurs Handgelenke, sodass dieser nichts dagegen unternehmen konnte und zog ihn näher an sich heran.  Kurz verweilte er in der Position, ließ die Versuchung auf sich wirken. Er WOLLTE ihn küssen. Aber warum? War es wegen dem Gefühl während des Fluges? Er kannte dieses Gefühl, schließlich schwärmte er doch nicht umsonst den ganzen Tag davon, aber er wollte sich schlicht und ergreifend nicht eingestehen, dass er es bei Arthur verspürte. Kurz zögerte, was man in seinem Blick auch deutlich sehen konnte, dann stahl sich ein Lächeln auf seine Lippen und er verkürzte den Abstand um noch ein Stück. "Du hast es nicht anders gewollt..", hauchte er bemüht sich zu beherrschen. Er ließ sich was so etwas anging einfach zu gern fallen, das lag in seiner Natur. Francis schloss er die Augen und legte die Lippen auf Arthur, verwickelte ihn so in einen eher sanften Kuss. Bei ihm wollte er sich einmal zurückhalten, er wollte dessen Gefühle ja - aus welchem Grund auch immer - nicht (zu sehr) verletzen.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 8:42 pm

Als Francis plötzlich seine Handgelenke packte und ihn näher zu sich zog, weiteten sich Arthur Augen leicht. Das würde er nicht wagen..! Leider machte Francis' Blick in ihm das Gefühl breit, dass er es sehr wohl wagen würde. Er schien zwar zu zögern, aber das Lächeln, welches sich kurz danach auf seine Lippen schlich, bestätigte Arthurs Vermutung nur noch mehr. "Lass mich gefälligst los!" ,knurrte er den Franzosen an, wehrte sich gegen dessen Griff, allerdings ohne nennenswerten Erfolg. Er hatte gar nicht gewusst, dass Francis so stark war, bzw sein konnte. Und es regte ihn ungemein auf, dass er sich nicht gegen ihn wehren konnte. Nicht einmal seinen Blick konnte er von ihm abwenden. Er brach den Augenkontakt nicht ab, hörte schließlich auch auf sich gegen den Griff zu wehren. Nur ein Kuss, dann würde er wieder gehen.. oder? Er spürte wie sein Herz schneller schlug, als Francis ihm sich näherte. Die Röte kehrte zurück in sein Gesicht und er zuckte kurz zurück, als Francis Lippen sich leicht gegen seine eigenen bewegten. Es war ein sanfter Kuss, diese Tatsache verstärkte Arthurs Errötung nur noch, sorgte aber auch für ein seltsames Kribbeln im Bauch. Besagtes Kribbeln führte dazu, dass Arthur den Kuss einen Moment lang erwiderte, sogar im Begriff war die Augen zu schließen, bis er sich daran erinnerte wen er da gerade küsste. Schnell brach er den Kuss ab, indem er nach hinten zurückwich. Erneut versuchte er seine Handgelenke zu befreien, sah Francis dabei wütend - aber noch immer mit einer gewissen Röte im Gesicht - an. "W-Was fällt dir eigentlich ein!? Lass mich verdammt noch mal los!"

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 9:22 pm

Als Arthur erwiderte wurde er durch das berauschende Gefühl, dass ihn durchflutete kurz unachtsam, lockerte so den Griff um dessen Handgelenk. Geht doch... Aber fast sofort danach unterbrach der Engländer den Kuss, was ihn kurz murren ließ, bevor er die Augen öffnete und er verstärkte den Griff wieder. Langsam kehrte er wieder in die Realität zurück und entfernte sich wieder ein Stück weit von ihm. Es war offensichtlich, dass dem Zyniker nicht gefiel wie er mit ihm umsprang und Francis hatte auch nichts anderes erwartet, trotzdem hätte er sich einen etwas längeren 'Gute-Nacht-Kuss' gewünscht. Um seinen Frust über die Unterbrechung zu verdecken lächelte er wieder, entfernte sich aber weiter und ließ Arthurs Handgelenke los um ihm mehr Freiraum zu geben. "Bitte sag' mir jetzt nicht, dass das dein erster Kuss war.", bat er. Das wäre wirklich frustrierend und in dem Fall wäre selbst Francis durchgedreht. Der erste Kuss sollte schließlich der wahren Liebe gehören und das war wohl kaum er. Andererseits.. so wie er reagierte sah es nicht so aus als hätte er das schon oft gemacht. "Gib's zu, es hat dir trotzdem gefallen, du bist ganz rot im Gesicht." Das war natürlich klar, das war jeder mach einem Kuss von ihm. Aber er musste zugeben, dass auch er leicht rötlich geworden war, er hatte gar nicht gewusst, dass Arthur so gut küssen konnte. Und dabei hatte er nicht einmal was gemacht. Wohl ein Naturtalent.
"Na gut, ich hab' was ich wollte. Gute Nacht.", meinte er, klopfte dem Engländer nochmal aufmunternd auf die Schulter und wandte sich dann zum Gehen. Er wollte ihn ja nicht weiter bedrängen und außerdem musste er sich selbst kurz sammeln.
Er verließ gedankenverloren den Raum und stieg die Treppen hoch um sich mit, dank Arthur nun vorhandener Motivation, schlafen zu legen.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 10, 2014 10:04 pm

Als Francis seine Handgelenke endlich losließ, krallte sich Arthur mit seinen Händen in die Sofagarnitur. Irgendwo musste er seine Wut und vorallem dieses unbeschreibliche Gefühl, von dem er nicht einmal wusste, dass es existierte, auslassen. Es war nicht so, dass er darauf brannte, Francis zu küssen - eher im Gegenteil - ,aber er konnte nicht leugnen, dass er den Kuss kurzweilig nicht erwidert hätte. Einen bitteren Geschmack von ... Reue (?) hatte Francis auf seinen Lippen hinterlassen. Sie hassten sich, sie waren nicht dazu bestimmt sich zu küssen. "Natürlich nicht." ,murrte er als Antwort auf Francis' Frage, rollte dabei mit den Augen. Natürlich hatte er schon einmal jemand anderen geküsst! Nicht sehr oft, sodass er in dieser Angelegenheit nicht so erfahren war wie Francis (wer war das schon?), aber doch erfahren genug, um sich nicht völlig zu blamieren. "D-Das hat damit doch gar nichts zutun!" ,verteidigte er sich selbst, als Frankreich sein gerötetes Gesicht ansprach. Er war rot geworden, weil alles an dieser Situation einfach nur peinlich und Francis ihm eindeutig zu nahe gekommen war! Zumindest waren das die einzigen Gründe, die er akzeptierte. Etwas bedrückt, darüber, dass Francis tatsächlich bekommen hatte war er wollte, sah er dem Blondhaarigen hinterher, starrte auf dessen Rücken und murmelte ein kurzes 'Nacht', bevor er den Raum verließ.
Gosh, wie konnte so eine dumme Situation ihn nur so sehr aus der Fassung bringen?! Er brauchte dringend einen weiteren Tee, um sich zu entspannen und auf andere Gedanken zu kommen. Sein Kopf konnte einfach nicht aufhören an den blöden Franzosen zu denken, und dabei war es erst der erste Tag mit ihm! Das würde eine lange Nacht werden...

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mi Jun 11, 2014 3:25 pm


Francis erwachte als er plötzlich schmerzhaft auf dem Fußboden aufschlug, woraus er schloss, dass er entweder einen Alptraum hatte oder einen sehr.. intimen. Die Decke hatte er mit runter gerissen und schob sie nun beiseite um sich aufzurappeln. "Au..!", schimpfte er, sah den Boden böse an und kniff die Augen zusammen um nicht durch das Fenster geblendet zu werden. Wie spät war es eigentlich? Arthur war sicher schon wach. Ach ja, Arthur.. Dem ging er wohl besser erst mal aus dem Weg, er war bestimmt noch ein wenig angefressen wegen gestern. Auf dem Weg zur Tür wäre er dann fast über die Bettkante gestolpert, konnte sich aber nochmal fangen. Ach, er hasste aufstehen. Warum nicht einfach liegen bleiben? In Paris wäre es etwas Anderes, aber was sollte er hier schon groß sinnvolles tun? Als 'gut geschlafen' konnte man die Nacht auch nicht gerade bezeichnen, normalerweiese schlief er nämlich ohne Hose, das war wesentlich bequemer. Der Franzose streckte sich nochmal bis ein Knacken zu hören war, dann erst zog er die Tür auf und betrat den Flur. Noch immer ein wenig träge tapste der Blondhaarige zum Bad herüber. Dass er überhaupt noch wusste wo es war verwunderte ihn dabei schon genu, schließlich war es nicht sein Haus und morgens war er immer ein wenig vergesslich.
Dort stand er erstmal unter die Dusche, wobei er dann richtig wach wurde und auch die Erinnerungen an seinem Traum zurückkehrten. Was man nicht alles für Blödsinn träumte. Er drehte den Duschhahn ab, stieg aus der Dusche und begann sich abzutrocknen. Danach richtete er seine Frisur und trat wieder aus dem Bad um nach Arthur Ausschau zu halten. Er folgte der Treppe nach unten, trat ins Wohnzimmer und suchte nach dem Blondhaarigen, fand ihn dann auch auf dem Sofa sitzend. Das wiederum erinnerte ihn an gestern, brachte ihm zum Lächeln. "Morgen, Cheri.~"

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mi Jun 11, 2014 4:29 pm

Obwohl Arthur Schwierigkeiten beim Einschlafen gehabt hatte, war er bereits früh wach geworden. Dank seinem Schlaf hatte er den Kuss vom Vortag - so glaubte er zumindest - verkraftet, auch wenn er noch immer peinlich berührt war, jedes Mal wenn er daran zurück dachte. Er wäre gerne noch in seinem Bett liegen geblieben, aber er wollte nicht nach Francis aufstehen, wer wusste schon was er sonst wieder anstellen würde?
Nachdem er sich geduscht und angezogen hatte, war Arthur nach unten gegangen. Er trug ein T-Shirt, auf dem mit blasser, fast schon grauer Farbe die Flagge Großbritanniens abgebildet war, darüber eine schwarze Jacke, dazu einen schwarzen Schal und eine einfache Jeans. Er hatte keine Lust darauf sich extra 'schick' zu machen. Francis würde sowieso nicht rausgehen wollen.
Sein Butler hatte bereits den Esstisch gedeckt - das Frühstück war angerichtet. Allerdings verspürte Arthur keinen Hunger, ließ den Tisch aber noch nicht abräumen. Vielleicht würde Francis ja noch etwas essen wollen? Und dann möglichweise an seinem Brötchen ersticken... Okay, vielleicht hatte er den Kuss doch noch nicht ganz verkraftet. Die Tatsache, dass Francis es wagte ihn ohne Erlaubnis zu küssen, machte ihn vielleicht etwas wütender als es sollte.
Er hoffte, dass der Franzose heute weniger nervig und annäherungsfreundlich sein würde. Das würden Arthurs Nerven sicherlich nicht verkraften. Niedergeschlagen setzte er sich auf die Couch, schaltete den Fernsehr ein. Unglücklicherweise wurde er nach kurzer Zeit - die gar nicht so kurz gewesen war, sich lediglich so angefühlt hatte - unterbrochen. Francis kam durch die Tür, begrüßte ihn mit einem - wie Arthur fand sehr charmanten nervigen - Lächeln auf den Lippen. Der Britte warf ihm einen giftigen Blick zu. "Nenn mich nicht so." Es war nicht so, als ob er gar kein Französisch könnte.


OOT: http://i39.servimg.com/u/f39/16/24/10/04/image33.jpg •_•

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mi Jun 11, 2014 8:50 pm

Eigentlich wollte er ihn noch etwas neckendes fragen - wie 'Warum so bissig' oder 'Geht es dir nicht gut?' - aber er ließ es ausnahmsweise bleiben und schlüpfte mit einem belustigtem "Na gut, Doux." an dem Engländer vorbei zum Tisch. Am besten er hielt sich ein wenig zurück, sonst bekam er noch die Fernbedienung an den Kopf oder so ähnlich. Erstaunlicherweise hatte er ihm sogar noch etwas übrig gelassen, trotzdem überprüfte der Franzose lieber ob auch nichts vergiftet war. Er betrachtete die Marmelade genau und von allen Seiten bevor er sie auf das ebenfalls genau überprüfte Brötchen strich. Um auf Nummer Sicher zu gehen roch er nochmal daran und biss schliesslich hinein. Er beobachtete den Engländer kauend. Hatte der eigentlich nichts besseres zu tun als Fernsehen? Er wandte den Blick wieder ab, sah stattdessen aus dem Fenster. Vielleicht hatte er es gestern ein wenig übertrieben, er war wohl einfach durcheinander gewesen. Da brauchte jeder mal seine Ablenkung, egal von wem. Leicht unzufrieden mit sich selbst musterte er trüb den Gartenzwerg ohne ihn wirklich zu sehen. HALT! Er war war doch der schönste, attraktivste, heißeste, verführerischste, unwiderstehlichste Mann den es überhaupt gab, was interessierte ihn da Arthurs Meinung? Natürlich konnte man da noch einige wichtige Punkte hinzufügen, aber das würde ja ewig dauern..
Francis begann leise zu summen. Es war eines seiner Lieblingslieder und momentan bekam er es einfach nicht aus dem Kopf.
"Vois sur ton chemin, gamins oubliés égarés, donne leur la main, pour les mener, vers d'autres lendemains..", murmelte er, sah noch immer gedankenverloren aus dem Fenster. "Sens au coeur de la nuit. L'onde d'espoir, ardeur de la vie, sentier de gloire. Bonheurs enfantins, trop vit' oubliés effacés, une lumière dorée brille sans fin.
Tout au bout du chemin, sens au ceur de la nuit. L'onde d'espoir, ardeur de la vie, sentier de gloire.
É lé é, i lé é, é lé i, i é le, é lé é, i lé e, i lé é, i é. É lé é, i lé é, é lé i, i é lé, é lé é, i lé é, i lé é, i é lé.
Vois sur ton chemin, gamins oubliés égarés, donne leur la main, pour les mener, vers d'autres lendemains, sens au coeur de la nuit. L'onde d'espoir, ardeur de la vie, sentier de. Sens au ceur de la nuit, l'onde d'espoir, ardeur de la vie, sentier de gloire.."

Francis biss noch ein Stück seines Brötchens ab und verschluckte sich dann fast. "D-Das hab' ich jetzt nicht laut gesungen, oder?", fragte er, wandte sich somit mit großen Augen an Arthur.

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Do Jun 12, 2014 1:35 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mi Jun 11, 2014 9:43 pm

Arthur verdrehte die Augen als er bemerkte, dass Francis sein Essen auf irgendetwas gefährliches, tödliches - vermutlich Gift - untersuchte. Als würde er ihn gleich vergiften wollen! So sehr hasste er ihn dann doch nicht. Er wandte sich schließlich von Francis ab, sah wieder zum Fernsehr. Er hatte die Fernbedienung in der Hand und schaltete etwas durch die Programme, um diese Uhrzeit schien aber nichts Interessantes zu laufen. Sein Blick wanderte zum Fenster. Es sah draußen noch etwas kühl aus, allerdings war es wie am Tag zuvor trocken. Er würde zu gerne nach draußen gehen, vielleicht würde er das auch gleich tun. Francis konnte sich sicherlich wunderbar selbst beschäftigen. Apropos Francis, Arthur glaubte seine Stimme gehört zu haben, weshalb er den Fernsehr etwas leiser machte. Dadurch konnte er den Gesang des Franzosen klarer hören. Das Lied war - wie zu erwarten - auf Französisch, weshalb Arthur sich konzentrieren musste, um ihn zu verstehen. Alles konnte er nicht übersetzen, was ihm wieder einmal zeigte, wie wenig er diese Sprache doch beherrschte.
Er hörte Francis weiter zu, wollte ihn aus Höflichkeit nicht unterbrechen. Ein kurzes Lächeln stahl sich auf seine Lippen, als er ihn mit geweiteten Augen ansah, nachdem er bemerkt hatte, dass er nicht nur in seinen Gedanken gesungen hatte. "Oh doch." ,antwortete er. Eigentlich wollte er es dabei belassen, sich abwenden. Aber aus irgendeinem Grund rutschten ihm noch mehr Worte raus. "Du kannst gut singen."
Sein Mund war schneller als sein Gehirn, sodass er erst einige Sekunden später realisierte, dass er ihm gerade ein Kompliment gemacht hatte. Er wandte sich wieder dem Fernsehr zu, damit Francis nicht bemerkte, dass eine leichte Röte in seinem Gesicht zu sehen war. Er war doch wütend auf ihn, verdammt! Da musste er sein sowieso schon zu großes Ego nicht noch größer machen. Sicherlich würde Francis das Kompliment falsch verstehen. Wobei es ja nicht einmal gelogen war, Arthur gefiel Francis' Singstimme wirklich. Aber das musste er doch nicht wissen..!

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mi Jun 11, 2014 10:42 pm

Francis war gerade damit beschäftigt sich innerlich mit den wüstesten Verwünschungen zu bewerfen, hielt aber inne und sah seinen Gastgeber verdutzt an. "Was?" Hatte er das ernst gemeint? Francis war sich nicht sicher und das störte ihn seltsamerweise stark. Dass Arthur den Blick abwandte verstärkte seine Unsicherheit nur. Warum war ihm das auch so wichtig, verdammt? Normalerweise sollte er jetzt solang von sich selbst schwärmen bis dieser es sich anders überlegte. "Äh.. Danke." Der Franzose betrachtete ihn genau, suchte nach Anzeichen eines sadistischen Lächelns im Gesicht des Engländers, fand aber nichts. Warte.. War das da Rot oder viel das Licht nur falsch? Francis sah genauer hin, ging dann um das Sofa herum um sich hinter den Engländer zu stellen. Er tat zwar so als würde er über Arthurs Schulter in den Fernseher - in dem nebenbei bemerkt nur Schwachsinn kam - schauen, aber eigentlich überprüfte er den Rotton auf dessen Wangen. Also hatte er es doch ernst gemeint. Warum wusste er nicht, aber die Tatsache ließ ihn warm lächeln, obwohl er es zu unterdrücken versuchte. "Können wir rausgehen?", fragte er dann mit dunkler Stimme nahe Arthurs Ohr. Er wollte mal testen wie er auf Männlichkeit reagierte. Er wusste ja nicht wie England zu Verführung stand, seiner Meinung war er da ein wenig verklemmt und er würde den Ton sowieso übergehen. Dabei war er doch ein wahrer Künstler der Stimme (und nicht nur das). Allerdings entfernte er eich wieder von der Coach und somit auch von Arthur, wandte den Blick abermals aus dem Fester, beobachtete die Leute beim Vorbeigehen. Er musste sich dringend neue Kleidung zulegen, aber doch nicht englische.. Andererseits war das ja auch nur zur Überbrückung und hier lief jeder so rum. Trotzdem wäre er am liebsten aus reinem Trotz und Ego mit rein französischer Kleidung herumgelaufen und hätte jeden verprügelt der etwas dagegen sagte.
Und wenn er schon hier war wollte er auch ganz London sehen, damit er später in alles Details darüber lästern konnte.

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Do Jun 12, 2014 1:38 pm bearbeitet; insgesamt 4-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mi Jun 11, 2014 11:25 pm

Danke? Das war alles? Keine Rede darüber, wie toll er doch war? Kein spöttisches Grinsen, weil Arthur ihm ein Kompliment gemacht hatte? Das war ... ungewöhnlich, aber keines falls unerwünscht. Als Francis sich hinter ihn stellte hätte er am liebsten den Kopf in den Nacken gelegt, um ihn im Auge zu behalten, allerdings hätte er dadurch die Errötung in seinem Gesicht gesehen und darauf konnte er wirklich verzichten. Er wusste ja nicht einmal warum er rot geworden war. Er hatte doch nur gesagt, dass Francis gut singen konnte, was ja auch keine Lüge war. Vielleicht war er es einfach nicht gewohnt freundlich zu ihm zu sein.
Francis stimme erklang erneut, dieses Mal in einem - eindeutig beabsichtigten - tiefen und dunklen Ton, der in gewisserweise verführerisch klang und einen Schauer durch Arthurs Körper schickte. Der Franzose hatte einfach die komplette Kontrolle über seine Stimme, nicht so wie Arthur, der in peinlichen Situation sofort zu stottern began.
Nach außen hin ließ Arthur sich nichts von dem Effekt, die diese Tonart auf ihn hatte, anmerken. Er sah über seine Schulter hinweg zu Frankreich, welcher sich wieder von ihm entfernte. Er wollte nach draußen? Sollte das ein Witz sein? Er hätte nicht gedacht, dass er dieses Haus noch einmal freiwillig verlassen würde. "Wohin willst du denn?" ,fragte er nach, konnte dabei nicht verhindern, dass ein überrascht klingender Ton in seiner Stimme zu hören war. Er konnte sich einfach nicht vorstellen, dass Francis einfach nur durch London geführt werden wollte.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Do Jun 12, 2014 12:13 pm

"Was guckst du denn so überrascht?", lachte Francis. War es denn so seltsam, dass er hier nicht rumgammeln wollte? "Keine Ahnung, du kennst dich hier besser aus, aber wenn wir schon ausgehen sollte ich mir auch was gescheites zum Anziehen besorgen." Er formulierte es extra so, tat aber so als hätte er den 'Fehler' nicht bemerkt und ließ den Engländer über die Bedeutung grübeln. London interessierte ihn schon, aber nur zum Lästern - zumindest redete er sich das ein - und bisher hatte er noch nicht wirklich viel der verhassten Stadt gesehen, geschweige denn von deren Attraktionen. Und wenn er schon hier festsaß konnte er sich ja mal umsehen, konnte ja nicht schaden. Vielleicht hatte er ja Glück und er traf einen anderen Franzosen, der sich hier ebenfalls verirrt hatte. Das war zwar sehr unwahrscheinlich, aber die Hoffnung starb ja bekanntlich zuletzt.
Unschuldig fuhr der Blondhaarige fort: "Wo wir schon bei Kleidung sind; dein Outfit gefällt mir.. aber ist es mit den Schal hier nicht ein wenig warm?" Eigentlich würde er ihm gern dabei helfen ihn auszuziehen, aber bei Arthur endeten solche Aktionen später meist mit blauen Flecken, weshalb er ihn selbst entscheiden ließ, kämpfen war nämlich nicht so sein Ding. Er selbst trug ja auch nur das dünne Unterhemd seiner Uniform, ansonsten wäre er in dem - wirklich nicht wenig - beheizten Haus verätzen. "Sag' mir dann Bescheid, wenn du endlich von der Glotze weggekommen bist, Doux.", spottete er und sah den Engländer mit frech glitzernden Augen an. Er verspürte seltsamerweise wirklich Aufregung auf London. Er wollte wissen was Arthur an der Stadt so faszinierte. Schließlich liebte er Paris auch weil.. weil es eben Paris war, da war alles schön. Er war sich sicher, dass es Arthur genauso ging, nur eben nicht mit Paris.

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Do Jun 12, 2014 1:46 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Do Jun 12, 2014 1:08 pm

"Was heißt hier bitte 'ausgehen'?!" Das hörte sich ja so an, als würden sie auf ein Daten gehen! Aber Francis schien es nicht absichtlich so klingen gelassen zu haben. Oder er tat nur so, als wäre er unschuldig. Auch das würde sehr gut zu ihm passen. Arthur beließ es dabei, wollte dieses Thema nicht unnötig vertiefen. "Du willst also, dass ich dir die Stadt zeige?" ,verwundert hob er eine Augenbraue. Er würde Francis gerne ein bisschen von London zeigen, damit dieser endlich verstand, dass auch Städte außerhalb von Frankreich schön sein konnten. Beim Gedanken daran fiel ihm aber wieder der kurzen Lauf vom Flughafen zur Villa ein, es waren höchstens 10 Minuten gewesen, trotzdem waren seine Nerven danach blank gewesen. Wie sollte er das also über mehrere Stunden aushalten? "Na gut, aber nur wenn du mich nicht mit deinen lästigen Kommentaren nervst!" ,fügte er hinzu, hoffte, dass Francis sich daran halten würde. Sonst konnte er den Weg zurück zum Haus gerne alleine gehen, bzw ihn erst einmal suchen.
Bei Francis' Kommentar über seine Kleidung sah er diesen aus den Augenwinkeln an, suchte nach Anzeichen einer Lüge in dem Gesicht des Franzosen. Aber er schien es ernst gemeint zu haben, weshalb er kurz lächelte. "Mh, nein ist schon okay." Wenn sie sowieso nach draußen gehen würden, konnte er den Schal auch genauso gut anbehalten.
Francis' spöttischen Ton überging Arthur, warf ihm aber trotzdem einen giftigen Blick zu, weil er ihm schon wieder irgendeinen Spitznamen gegeben hatte. Er schaltete den Fernsehr aus, stand auf und verließ mit einem 'Dann komm' an Francis gerichtet das Wohnzimmer, betrat die Eingangshalle. Er zog sich seine Stiefel an und wartet auf den Franzosen, überlegte sich derweil, wo sie hingehen könnten.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Do Jun 12, 2014 9:31 pm

Francis ignorierte Arthurs Gebrummel, nickte lediglich grinsend und folgte dem Engländer in den Eingangsbereich. "In Ordnung, ich werde versuchen nicht zu meckern." Aber auch nur, weil er sonst wahrscheinlich zu schnell wieder hier war ohne die Möglichkeit gehabt zu haben, sich Kleider zu holen. Außerdem war er jetzt schon gespannt wohin ihn Arthur führen würde und der Brite schien gerade.. schnell reizbar. Apropos reizbar. "Glaubst du, dass deine Frauen mit meinen mithalten können?" Eigentlich hatte er sich die Frage verkneifen wollen, aber die Antwort war ja eh klar und einen kleinen Wettbewerb, den er nur gewinnen konnte würde er gerne mitmachen. Allerdings würde Arthur - der Spielverderber der er war - ganz sicher nicht mitmachen. Francis zog sich ebenfalls seine Stiefel an, irgendwelche Jacken ließ er jedoch aus, so kalt war es hier dann doch wieder nicht. Da war es in der Betrange kühler, nur, dass die Kühle dort vertraut und angenehm war. Er würde sich eben erst an Großbritannien gewöhnen müssen, ob er wollte oder nicht. Francis trat an Arthur vorbei als dieser ihm die Tür aufhielt und kniff sofort die Augen zusammen als ihm der Wind ins Gesicht pfiff. Hä? Wie kommt der überhaupt durch die ganzen Häuser? Jedoch ließ er die Gedanken unausgesprochen. Das zählte wahrscheinlich zu 'lästigen Kommentaren'. Vielleicht hielt er vorerst einfach den Mund, dann konnte nichts schiefgehen.. hoffentlich. Irgendwie schaffte er ja immer den Briten auf die Palme zu bringen. Aber erstmal sollte er warten bis er seine Einkäufe erledigen.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Do Jun 12, 2014 10:30 pm

"Wirst du ja sehen." ,erwiderte Arthur, während er Francis die Tür aufhielt. Er hatte während seine Aufenthalte in Frankreich nie wirklich auf die Frauen geachtet - er war nicht sehr interessiert an Frauen - und konnte deswegen auch nicht sagen, ob die in Großbritannien schöner waren oder nicht. Er hatte allerdings gehört, dass Frankreich mit die schönsten Frauen haben soll, letztendlich handelte es sich aber doch nur um irgendwelche Gerüchte, die für jedes Land existrierten. Arthur verließ die Villa nach Francis, schloss die Tür und ging Richtung Straße. Francis hielt überraschender Weise die Klappe, sodass sie stumm nebenbeinander laufend an der Bushaltestelle, die sich eine Straße weiter befand, ankamen. Glücklicherweise mussten sich nicht auf einen Bus warten, sie waren gerade rechtzeitig gekommen. Arthur hatte schon befürchtet, dass sie doch hätten warten oder laufen müssen.
Er stieg in den Bus ein, hielt sich an eine der Eisenstangen dort fest und sah zu Francis herüber. "Wir gehen erst shoppen, ja?" In Londons Innenstadt gab es mehr als genug Möglichkeiten zum einkaufen, egal ob Elektronikgeräte oder Klamotten. Leider waren die Preise oftmals sehr hoch, aber das war in ganz London der Fall, ob Innenstadt oder nicht spielte keine Rolle.
Nach einer ca. 5 minütigen Busfahrt stiegen sie wieder aus, dieses Mal im besser besuchten Teil Londons. "Also.. Wo willst du rein?" ,fragte Arthur Francis, sah diesen dabei an. Ganz in der Nähe war eine Reihe von Boutiquen, in denen wohl selbst Frankreich etwas finden wollte. Eine trug sogar einen französischen Namen. Champs-Élysées.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Fr Jun 13, 2014 10:08 pm

Den Weg überbrückten sie per Bus und Francis hielt sich dicht an Arthur um nicht in der Menge unter zu gehen. In Frankreich stinken die Büsse nur halb so schlimm.. Das stimmte natürlich nicht, aber irgendetwas musste er ja bemängeln.
Auch nach dem Aussteigen wich er nicht von der Stelle des Engländers und folgte ihm durch die Mengen bis dieser ihn wieder ansprach. "Oh, la Champs-Élysées.~" Wusste Arthur überhaupt was das war? Egal. Er zog den Gelichaltrigen weiter durch die Leute, ließ ihn aber schon recht früh wieder los um Kratzer oder Bisswunden zu vermeiden.
Er mochte zwar Touristen, aber hier war es eindeutig zu voll. Solten die nichg eigentlich bei den Atraktionen sein? "Wenn du willst kannst du auch woanders auf mivh warten.", bit er an. Der Zyniker würde wohl kaum aus Spaß mitkommen. Wohl eher aus 'Höflichkeit'. Außerdem war es ja bald erledigt und dann konnte Arthur währenddessen noch was wusste er machen. Vielleicht eins der süßen Mädchen ansprechen. So schlimm wie er gedacht hatte waren sie nicht mal, aber er persönlich fand seine Frauen natürlich immer noch besser. Americas waren auch nicht schlecht, aber gegen ihn hatte natürlich keiner eine Chance, ganz gleich um was es ging. Trotzdem sprach er das Thema nicht weiter an, sondern wartete auf Arthurs Antwort. Er wollte die Engländerinnen erst noch ein wenig testen.

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Mo Aug 04, 2014 8:32 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Fr Jun 13, 2014 10:44 pm

Arthur hatte sich schon gedacht, dass dieser Laden Francis gefallen oder zumindest ins Auge fallen würde. Immerhin war er französisch. Er ließ sich von ihm durch die Menge ziehen, äußerte seine Genervtheit lediglich durch ein Augenrollen. Als Francis ihn wieder losließ und ihm anbot woanders auf ihn zu warten nickte er kurz. Er hatte keine Lust darauf, Francis beim Shoppen zu beobachten. Er war sicherlich schlimmer als jede Frau. Viel schlimmer. "Gut, schreib mir einfach, sobald du fertig bist." ,meinte Arthur, bevor er sich umdrehte und wieder in der Menge verschwand. Er hoffte bloß, dass Francis genug Geld dabei hatte. Er würde ihm sicherlich nichts leihen. 'Geleihtes' bekam er nämlich meistens nie wieder zurück.
Arthur beschloss das Frühstück, welches er ausgelassen hatte, nachzuholen. Er betrat ein Café, dass nur eine Straße weiter war und bestellte sich einen Cappucchino und einen Bagel. Während er auf seine Bestellung wartete zückte er sein Handy und entsperrte dieses. Er hatte eine neue Nachricht von Alfred, die besagte: 'r you already dead?'
Weil er gerade keine Lust auf Alfreds Albernheiten hatte, beschloss er, ihm später zu antworten. Er hoffte nur, dass Francis sich wenigstens beeilen würde....

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Fr Jun 20, 2014 5:24 pm


Francis verließ den Laden zufrieden grinsend und umringt von einer kleinen Menge recht knapp bekleideter Mädchen. Das Testergebnis war besser ausgefallen als er gedacht hatte, und trotzdem blieb er trotzig bei dem Ergebnis, dass seine. Frauen. Besser. Waren.
Allerdings sollte er sich langsam überlegen wie er die Honeys wieder losbekam.. "Hey, look! Is that Tom Hiddleston?" Und schon waren die weg.. fast schon schade. Aber nur fast. Manchmal war es wohl doch ganz praktisch Englisch zu können.~
Der Franzose zückte sein Smartphone und seufzte. Zwanzig Nachrichten von Alfred? Oder Tony, der wieder an der irdischen Tastatur rumfummelte.. Die würde er später lesen, jetzt sollte er erst einmal Arthur kontaktieren.



Fini, mon doux~
Doux heißt übrigens "Süßer", Dummerchen. ♡




Falls Arthur antworten sollte - was unwahrscheinlich war - behielt er das Gerät noch in der Hand, scrollte die 'Tony-Nachrichten' kopfschüttelnd durch und bemerkte so nicht wie sich ihm jemand näherte. Erst als dieser Jemand sich vor ihm aufbaute sah er auf und wäre fast nach hinten gesprungen. "Piére?!" - "Francis, votre charme Phacochère, que faites-vous ici?" Francis zog einen Schmollmund. "»Phacochère«? Na, danke auch.. Mein Haus wurde geschrottet und deshalb muss ich für eine Weile bei Arthur bleiben. Du?" - "Nicht beleidigt sein. Geschäftsreise. Ist ganz in Ordnung hier, aber nichts gegen Paris. Soll ich dich aufheitern?" - Guter Junge, Paris ist immer besser. Merk' dir das. Nein, es ist ganz lustig ihn zu ärgern." - "Oooh~ Hast du schon den Vin-Tour probiert? Der hat doch bisher immer geklappt."
Für einen Moment wusste er nicht was Piére mit 'Vin-Tour' meinte, dann klopfte er dem Jüngeren lachend und anerkennend auf die Schulter. "La Vin-Tour, ich erinnere mich, honhon~ Meinst du den Italiener? Gute Idee, genial. Das muss ich machen." Hatte Alfred nicht einmal gesagt, dass Arthur schnell betrunken war? Perfekt. "Mach das. Und schreib' mir das Ergebnis, ja? Achja, am besten nimmst du keine herzhaften, das mögen Engländer anscheinend nicht. Ich muss los, Francy, man sieht sich~"
Francis verabschiedete sich mit einer Umarmung, in Gedanken heckte er aber schon weiter an seinem ihrem Plan. Wenn er das wirklich schaffen würde, würde er nicht nur einen Moment, den er nie vergessen würde, sondern wahrscheinlich auch noch die Möglichkeit hier wegzukommen, bevor der eigentliche Krach anfing. Und der Krach würde sonst ganz sicher kommen. Aber das war nicht wirklich seine Sorge, ihn kümmerte eher ob er es wirklich übers Herz bringen würde seinen dummen 'Doux' so reinzulegen. Ja gut, den Italiener hatte er nicht gekannt und er war eh ein Säufer, aber Arthur.. Es wäre zwar lustig, aber wenn man richtig darüber nachdachte auch fies und danach würde ihn der Engländer noch mehr hassen. Wo blieb er überhaupt? Vielleicht hatte er sich ja in einem Mädchen verfangen, honhon~ Nein, das war eher unwahrscheinlich. Francis ließ den Blick durch die Menge schweifen, suchte nach dem allbekannten, mürrischen Gesicht des Briten.



___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Do Jun 26, 2014 2:41 pm bearbeitet; insgesamt 3-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Fr Jun 20, 2014 8:57 pm

Arthur hatte das Café inzwischen wieder verlassen, lief stattdessen die Straße entlang. Es waren bereits 30 Minuten vergangen und die Temperaturen waren ein wenig gestiegen. Durch die kühle Brise, die durch Londons Straßen wehte, war es aber sehr angenehm. Irgendwann, Arthur saß gerade auf einer der Bänke, spürte er eine Vibration in seiner Jackentasche und zog aus dieser kurz danach sein Handy heraus. Eine Nachricht von Francis. Am liebsten hätte er ihm das Handy gegen den Kopf geworfen; er war zufrieden damit gewesen, dass er nicht wusste, was Francis' neuer Spitzname bedeutete.

Fini, mon doux~
Doux heißt übrigens "Süßer", Dummerchen. ♡

Gott, ich hasse dich.
Nenn mich nicht so.


Entnervt steckte er sein Handy zurück, bevor er kehrt machte, um Francis abzuholen. Hoffentlich hatte der Trottel nicht sein ganzes Geld für Klamotten ausgegeben. Arthur war nicht bereit dazu, ihm in irgendeiner Weise Geld zu leihen, nur weil er nicht mit seinem eigenen umkonnte.
Der Brite ließ sich bei seinem Rückweg Zeit, kaufte sich noch einen Kaffee, um seine Nerven etwas zu beruhigen. Aus der Ferne konnte er bereits Francis erkennen. Ein mulmiges Gefühl breitete sich in ihm auf, als er bei seinem Anblick erneut an den Kuss denken musste, gleichzeitig an all die Jahrzehnte, in denen sie Krieg geführt hatten. Er schluckte die Gedanken herunter, blieb schließlich vor Francis stehen und musterte ihn mit einem kurzen Blick. "Ich hoffe du hast nicht gleich alles ausgegeben." ,meinte er, mit einem Blick auf Francis' neue Klamotten. Es stand ihm, aber das würde Arthur ihm sicherlich nicht sagen. Damit er gar nicht erst auf die Idee kam nachzufragen, sprach er ein anderes Thema an. "Wo.. willst du jetzt hin?"

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 22, 2014 6:15 pm

Als er Arthurs Antwort las konnte er sich ein 'charmantes' Grinsen nicht verkneifen. Er hatte es ihm eigentlich länger verschweigen wollen, aber wenn er den 'Witz' nicht verstand, war es eben nur halb so lustig. Seiner Bitte würde übrigens nicht nachgehen.
Als er Arthur erblickte war dieser schon fast bei ihm und als er dann (hoffentlich) präsent vor ihm stand überlegte er schon, wie er ihn als nächstes nerven konnte. Es machte eben einfach zuviel Spaß den Briten zu ärgern. "So blöd bin ich dann auch wieder nicht." Obwohl.. "Bring mich zum Big Ben, Arthur." Es wäre wohl ziemlich unschlau ihn jetzt bei seinem neuen Spitznamen zu nennen, dann würde er ihn wahrscheinlich nirgendwohin führen. Und dann musste er den ganzen Tag im Haus hocken.. nope. "Weißt du...", meinte er, zog den Briten sanft am Ärmel weiter. "... die Frauen hier sind ganz in Ordnung.. aber die Männer sind interessanter." Seine Stimme wurde wieder dunkler und den Arm platzierte er nahe Arthurs Hüfte. Das hatte er sich nicht verkneifen können. Hoffentlich würde er nochmal sehen wie Arthur rot wurde, es sah einfach zu herrlich aus.
Rein aus Anstand ließ er ihn sofort wieder los und lief neben ihm weiter. Seine Gedanken schweiften um den Engländer, kurz auch zu dem Kuss gestern Abend. Schnell verjagte er den Gedanken. Das war ein blöder Fehler gewesen. Warum hatte er den Schwachsinn gemacht? Am besten er versuchte dem Briten erst mal ein wenig Freiraum zu lassen, das war wohl ein wenig zu schnell fies. Obwohl ihm das ja eigentlich egal sein konnte. Außerdem war es doch perfekt, dass er eine Schwachstelle gefunden hatte, auf der er so gut herumhacken konnte.
Um das Thema auf etwas spontaneres zu lenken und sich selbst zu fassen fragte er noch: "Hat Tony dir such so viele Nachrichten geschickt?"

___________________________________________________


Zuletzt von Izumi Zoro am Mo Jun 23, 2014 2:16 pm bearbeitet; insgesamt 1-mal bearbeitet
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   So Jun 22, 2014 6:50 pm

Arthur verkniff sich einen Kommentar zur Intelligenz des Franzosen. Er wollte keinen Streit anfangen, zumindest in diesem Moment nicht. Der Big Ben war glücklicherweise ganz in der Nähe, sodass sie auch laufen konnten. Gestern hatte das zwar nicht geklappt, ohne einen halben Nervenzusammenbruch, aber er hoffte, dass es heute besser werden würde. Sehr schnell wurde allerdings das Gegenteil bewiesen, als ihm Francis schon wieder zu nah kam und in dieser attraktiven nervigen, dunklen Stimme sprach. Arthur wurde - ohne viel dagegen unternehmen zu können - leicht rot im Gesicht, jedoch ignorierte er es und war froh, als Francis ihn wieder losließ. "Sehr witzig, Francis." ,murrte er ironisch. Der Franzose konnte scheinbar keine 15 Minuten überstehen, ohne sich über ihn lustig zu machen. Er entfernte sich etwas von Francis, mochte es nicht, wenn dieser ihm so auf die Pelle rückte. Dumm nur, dass er dies relativ oft und scheinbar auch gerne tat.
Nachdem die beiden einige Zeit gelaufen waren, war der Turm bereits zu sehen. Nur noch circa 1 1/2 Kilometer und sie würden da sein. "Der Turm heißt übrigends eigentlich Elizabeth Tower." ,murmelte Arthur, unsicher, ob es Francis überhaupt interessierte. Er war nach Queen Elizabeth ll benannt, was Arthur aber nicht extra dazu sagte. Das konnte er sich wohl selbst denken können. Und falls nicht, war seine Intelligenz noch niedriger als er dachte.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Mo Jun 23, 2014 7:51 pm

Mit triumphierendem Grinsen wandte der Franzose sich ab, schadenfroh über die Röte im Gesicht des Briten. "Tja, so bin ich eben, Dou- Artur." Und fast wäre ihm unabsichtlich der neue Spitzname herausgerutscht. Aber nur fast. Arthur sah aber auch wirklich süß aus, wie er trotz der leicht - aber gut erkennbar- geröteten Wangen noch auf stur machte. Wieder kam der Zweifel auf, ob das mit dem Vin-Tour wirklich eine gute Idee war. Francis verkniff sich einen Kommentar und ließ sich ein wenig nach hinten fallen damit er Arthur folgen konnte und nicht direkt in einen Passanten lief falls er in Gedanken war.
"Was?", fragte er als Arthur endlich wieder sprach und ihn somit aus den Gedanken riss. "Achso das.. das wusste ich schon." Natürlich nicht. Höchstwahrscheinlich war er nach Queen Elizabeth benannt. Die und ihre Queens immer. "Arthur? Wie sehr magst du Alfred?" Er wusste selbst nicht wie er plötzlich darauf kam. Sie hatten das Thema schon oft zerstritten diskutiert. Außerdem war sowieso klar, dass Alfred ihm gehörte. Über irgendetwas musste er ja reden und etwas Anderes hatte er während dem Laufen nicht zu tun. Besser als über französische Wein-Tricks und deren Volgen zu grübeln.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
inception
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 797
Anmeldedatum : 13.04.14
Alter : 19

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 24, 2014 5:23 pm

Arthur warf Francis einen warnenden Blick zu, als dieser beinahne wieder diesen nervigen Spitznamen verwendet hätte. Glücklicherweise überlegte er es sich kurz darauf noch anders, sodass Arthur sich ohne ein Wort - lediglich mit einem Schnauben als Kommentar zu Francis' Selbstverliebtheit - wieder abwandte.
Als er das mit dem Namen des Big Ben erwähnt hatte, war er sich eigentlich sicher gewesen, dass er es nicht schon wusste, schließlich interessierte er sich nicht dafür. Wahrscheinlich hat er es auch gar nicht gewusst - ging es Arthur durch den Kopf - er tat lediglich als ob, um... ja, wozu eigentlich?
Arthurs Gedanken wurden dank Francis' Frage unterbrochen und der Brite wunderte sich mal wieder, wie er überhaupt auf solche Fragen kam. Wie sehr er Alfred mochte? .. er liebte ihn - wie einen kleinen Bruder. Er konnte zwar nervig und aufdringlich sein, aber Arthur hatte ihn aufgezogen.
Es gab eine Zeit, in der er Alfred gehasst hatte. Nach der Revolution. Aber auch da war es kein wirklicher Hass sondern eher so etwas wie Trauer oder Enttäuschung gewesen. Genau wusste er es nicht mehr, was wahrscheinlich auch gut war. Ihm fiel wieder ein, dass Francis ihm eine Frage gestellt hatte. Um von seinem vorherigen Schweigen abzulenken antwortete er mit einer Gegenfrage. "Warum fragst du?" Es ist nicht so, als ob es dich jemals interessiert hätte. - hätte er am liebsten noch hinzugefügt, schwieg aber und wartete auf Francis' Antwort.

___________________________________________________

Nach oben Nach unten
Izumi Zoro
Mitglied
Mitglied
avatar

Anzahl der Beiträge : 1237
Anmeldedatum : 02.01.14
Alter : 17
Ort : Wolke 007

BeitragThema: Re: Amour est belle   Di Jun 24, 2014 7:22 pm

"Nur so.." Nein, das war nicht glaubwürdig. "Weil du.." Und das wollte er nicht sagen. "Weil ich besser bin und Alfred mir gehört." Das war es, was er sagen wollte und trotzdem schwang keinerlei Selbstbewusstsein in seiner Stimme. Was war denn jetzt los? "Ist ja nicht so wichtig, lass uns weitergehen.", wehrte er ab und lief wieder etwas schneller und somit an Arthur vorbei. Im Moment wusste er selbst nicht so recht was er wollte und das verwirrte ihn. Lag sicher nur daran, dass er in einer verfeindeten wildfremden Stadt rumdackelte und das mit seinem Erdsfeind Kollegen. Francis schüttelte den Kopf um einen klaren und vor allem normalen Gedanken zu fassen. Was tat er da überhaupt? Richtig, er lief irgendwohin in welche Richtung er den 'Elizabeth Tower' vermutete. Die Tatsache rüttelte ihn wieder ein wenig wach und er ließ sich so unbemerkt wie möglich wieder gleichauf zu Arthur nach fallen. So kannte er sich gar nicht, normalerweise war er NIE, wirklich NIE verpeilt oder gar eingeschüchtert. Aber jetzt war er sich nicht einmal so sicher, ob sein Gesicht noch so blass wie sonst war. Er hatte es ja gewusst. London machte irre. Ja genau, es musste London sein. Was sonst? Hoffentlich waren sie bald da, dort konnte er sich sicher eine Ausrede einfallen lassen um kurz von diesem Engländer - der die Stadt auch noch mochte - wegzukommen. Und schon wieder - normalerweise würde er nie fliehen, sondern die Situation für sich nutzen und Arthur aufziehen. London... "Sind wir bald da?" Dass eine leichte Ungeduld in der Stimme mitschwang konnte er nicht verhindern, was ihn sehr störte. Irgendwie gelang ihm gerade gar nichts mehr. Das war wohl das erste mal in seinem Leben, dass er sich in seinem eigenem Körper unwohl fühlte. Argh, er hasste diese Stadt! Seit er zu England musste, nein, seit diesem Flug war alles anders und viel komplizierter und das verstand er nicht. Ach ja, der Flug... Nein, nicht rot werden, Francis, das ist gruselig.

___________________________________________________
Nach oben Nach unten
http://yros.jimdo.com
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Amour est belle   

Nach oben Nach unten
 
Amour est belle
Nach oben 
Seite 2 von 3Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3  Weiter

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Otaku World :: Fan Bereich :: RPG Bereich :: Short Play :: Rollenspiel-
Gehe zu: